Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit

Benutzeravatar
dl1syb
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 23:22
Wohnort: 19061 Schwerin

Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit

Beitrag von dl1syb » Do 9. Feb 2017, 12:52

Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit,
"just for fun", ein Spassprojekt sollte es sein.

Da ich telegrafiebesessen bin und immer auf der Suche nach Interessantem bin, kam mir dieser Bausatz für einen 1-Band, ausschließlich Telegrafie-, Transceiver gerade recht. Das Gerät ist BSK bzw. voll BK-fähig
Gegenüber dem bereits bekanntem "Pixie" stellt dieses Gerät eine nennenswerte Weiterentwicklung dar.
Abgesehen von der erhöhten Sendeleistung auf 3 Watt gibt es einen Mithörton beim Tasten, und die Empfängerselektion ist durch einen in den Empfangswg eingefügten Quarz als Filter gegenüber dem Pixie wesentlich verbessert.
Das Gerät kommt ohne SMD-Bauteile aus. Der Bausatz "DIY" = do it yourselfe enthält alle Bauteile, die Leiterplatte und auf Papier Bauteillisten sowie Zeic hnungen für die Bestückung.
Die Beschaffung ist über ebay, einschliesslich Zoll, problemlos und preislich unschlagbar. http://www.ebay.de/itm/Forty-9er-3W-HAM ... gdX1qOKDer Bausatz wird aus der VR China geliefert.
Vor Beginn der Lötarbeiten zur Bestückung der Leiterplatte ist aber dringend ein Studium und Verstehen des Schaltplanes angeraten.
Dateianhänge
forty-9er-schaltplan.jpg
der Schaltplan


kein Geheimnis - Ich liebe die Morsetelegrafie - ;)

Benutzeravatar
dl1syb
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 23:22
Wohnort: 19061 Schwerin

Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit

Beitrag von dl1syb » Do 9. Feb 2017, 12:55

QSK heisst, ich kann während meiner Sendung in den Tastpausen meinen QSO-Partner hören. Wenn er denn das auch kann, macht das alles richtig Spass.
Hier passend zum Thema Bilder der Leiterplatte.:
bauteilseite.jpg
Bauteilseite
loetseite.jpg
Lötseite
Und hier die bestückte Leiterplatte:
forty-9er-leiterplatte.jpg
Abgesehen vom Studium des Schaltplanes ist die Vorgehensweise bei Bestückung und Inbetriebnahme wichtig.
Herzstück dieses Mini-Transceivers ist der Schaltkreis NE602 mit dem Quarzoszillator und Mischer.


kein Geheimnis - Ich liebe die Morsetelegrafie - ;)

Benutzeravatar
dl1syb
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 23:22
Wohnort: 19061 Schwerin

Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit

Beitrag von dl1syb » Do 9. Feb 2017, 12:58

Bevor wir aber beginnen, sollte unbedingt ein Studium des Stromlaufplans erfolgen.
Eine Empfehlung für die Vorgehensweise bei der Bestückung der Leiterplatte des Bausatzes:

"Sequence of parts placement for soldering on the 40-9er PCB.

1. IC sockets
2. Ceramic capacitors (0.1 F)
3. Ceramic capacitors (all others)
4. Electrolytic capacitors (1 F and 10 F)
5. Resistors
6. Header pins in place of Y2, Jumper across W1
7. Diodes
8. TO92 transistors and U1 (VR)
9. Electrolytic capacitors (100 F)
10. Inductors
11. Jacks and Connectors
12. Power Transistor"

(by Dr. Jack Purdum, W8TEE; Farrukh Zia, K2ZIA; Dennis Kidder, W6DQ)
Dateianhänge
20-211-220-2.jpg
der Bausatz
20-211-220-2.jpg (48.94 KiB) 3094 mal betrachtet
20-211-220-2.jpg
der Bausatz
20-211-220-2.jpg (48.94 KiB) 3094 mal betrachtet


kein Geheimnis - Ich liebe die Morsetelegrafie - ;)

Benutzeravatar
dl1syb
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 23:22
Wohnort: 19061 Schwerin

Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit

Beitrag von dl1syb » Do 9. Feb 2017, 13:00

Aktuell sind 2 Bausätze bei 2 befreundeten OM's in Arbeit.
Erfahrungsberichte werden folgen.

QRP lässt grüssen:


kein Geheimnis - Ich liebe die Morsetelegrafie - ;)

Benutzeravatar
dl1syb
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 23:22
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Forty-9er 3W CW Shortwave Radio Transmitter Receiver Telegraph HAM Radio QRP Kit

Beitrag von dl1syb » Sa 25. Mär 2017, 20:13

alles wunderbar. Der Empfänger bzogen auf Empfindlichkeit und Bandbreite ist super. Der Sendertrakt hält leider nicht, was versprochen.
Transistor-Q6 als Treiber scheint bezüglich Gleichstomarbeitspunkt falsch dimensioniert.
Der Basisiswiderstand ist zu klein, und die zugesagte Leistung kommt nicht zustande.


kein Geheimnis - Ich liebe die Morsetelegrafie - ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste